Weather site map
Lang
polish   eng   de   it   sp
  • Herzlich Willkommen in Polen
    Herzlich Willkommen in Polen
  • Tuchhallen - Sukiennice
    Tuchhallen - Sukiennice
  • Die Benediktiner-Abtei in Tyniec
    Die Benediktiner-Abtei in Tyniec
  • Wrocław - Altstadt
    Wrocław - Altstadt
Kulturwochenende in Krakau
Kraków ist eine Stadt voll von historischen Denkmälern mit einem kreativen Kulturpotential. Die Ernennung zur Kulturstadt Europas im Jahre 2000 drückte auch die internationale Bedeutung der Stadt aus. Gehend davon aus, für Kulturgeniesser und Liebhaber der klassischen Musik haben wir ein interessantes Programm des Aufenthaltes in unserem schönen Stadt vorbereitet.


1 Tag
Ankunft in Krakau. Nach dem Unterbringung im Hotel bieten wir Ihnen ein Spaziergang in der Altstadt an wo sie am besten die Atmosphäre der Stadt geniessen werden können. Zum Anfang zeigen wir Ihnen das Herzstück von Krakau - den Hauptmarkt mit den Tuchhallen. In den alten Krämerladen im Erdgeschoss werden heute vor allen Andenken und Kunshandwerk verkauft. An der Ostseite des Platzes befindet sich die gotische Marienkirche. Aus dem Turmzimmer bläst schon seit Jahrhunderten ein Trompeter zu jeder vollen Stunde den weltberühmten Weckruf Hejnał. In der Mitte ist ein weltberühmten Lindenholz-Altar von Veit Stoss zu bewundern. Früheres Abendessen im Hotelrestaurant. Am Abend nehmen Sie an dem Konzert in der Krakauer Philharmonie teil.

 
 
2 Tag
Nach dem Frühstück im Hotel erfolgt die weitere Besichtigung von Krakau, die umfässt u. a. Wawelhügel mit der Kathedrale und Königsschloss. Herzstück des Königsresidenz ist der fünfeckige Innenhof mit dreistöckigen Arkadengänger. Im Schloss sind die Representationsräume zu bewundern in den die berühmte Sammlung der Wandteppichen aus Fländern gezeigt sind. Die s.g. Arazzi wurden im 15. und 16. Jahrhundert angefertigt.. Die Kathedrale diente seit Anfang des 14. Jahrhunderts als Kronungskirche und Grabstätte der polnischen Könige, deswegen sind hier u.a. zahlreiche Nekropolien der polnischen Könige zu sehen. Das Hauptschiff der Katedrale wird vom Mausoleum für den Hl. Stanislaw beherrscht, Bischof und Schutzpatron Polens, wo auf dem silberen Sarg die Stationen seines Lebens dargestellt sind. Danach folgen wir dem Königsweg bis zum Universitätsviertel mit dem Museum des Jagiellonenuniversitäts - Collegium Maius. In den ältesten gotischen Gebaude des Universitats sind die Festsale und interessante Sammlung von astronomischen Apparate, Rektorenzepter und andere Kunstwerke von unschätzbaren Wert zu bewundern.
Am Nachmittag schlagen wir die Besichtigung der ehemaligen jüdischen Wohnviertel Kazimierz vor, mit vielen wertvollen Baudekmälern und Synagogen. Besonders sehenswert ist die Remuh Synagoge aus dem 16. Jahrhundert, die noch regelmässig von der jüdischen Gemeinde genutzt ist. Neben der Synagoge ist der benachbarte Alte Freiedhof mit den Grabsteinen aus dem 16. und 18. Jahrhundert, einen der schönsten im ganzen Europa.  Abendessen erfolgt in einem jüdischen Restaurant am Kazimierski- Markt mit dem Konzert der Klezmermusik.

 

3 Tag
Nach dem Frühstück Fahrt nach Wieliczka und Besichtigung des alten, über 700 jährigen Salzbergwerkes, die auf die UNESCO Liste der Weltkulturerbe eingetragen wurde. Es ist die älteste, noch im Bertieb Salzgrube in aller Welt. In den erhaltenen Abbaustellen über 100 Meter unter der Erde kann man u.a. einzigartige Salzskulpturen, Kapellen und untererdische Salzkammern bewundern. Rückkehr ins Stadtzentrum und Zeit zur freien Verfügung
Am Abend bieten wir die Oper- Besuch an - die Vorfuhrung findet im prunksvollen Słowacki Theater statt. Danach ist ein festliches Abendessen im Restaurant beim Hauptmarkt vorgesehen.

 

4 Tag
Nach dem Frühstück Heimreise








Visits: 1625

Share    
TOP TRAVEL SERVICE s.c.
T. Szafrana Street 5/4, 30-363 Kraków, POLAND
Tel: +48 603 796 817   Tel: +48 501 023 933 Tel: +48 798 322 382
E-mail: info@toptravelservice.p NetSoftware - All rights reserved © Copyright TTS 2021